internet-startseite-neu

Mobiler Marktplatz 4.0


undefined

 

 

Dieses Projekt wird gefördert und unterstützt von: 

undefinedundefinedundefined

 

Mit dem Modellvorhaben Mobiler Marktplatz 4.0 hat sich der Salzlandkreis den Aufbau und die Etablierung eines regionalen Angebotes von Waren und Dienstleistungen des täglichen Bedarfs (Nahversorgungsnetzwerk) im Landkreis zum Ziel gesetzt. Dank der Unterstützung des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft und in Zusammenarbeit mit den Partnern RKW Sachsen-Anhalt und Hochschule Anhalt werden gemeinsam mit den Bürger*innen und Händler*innen der Region Lösungsansätze erarbeitet, wie die Nahversorgung im Salzlandkreis gestärkt und innovativ und zukunftsgerecht gestaltet werden kann. Es soll ein möglichst flächendeckendes Netzwerk der regionalen Akteure für die Nah- und Grundversorgung im Salzlandkreis entstehen, welches durch Mobilitätsangebote u. a. die Versorgung des Raums durch die Mittel- und Grundzentren langfristig sichert.

Eine zukünftig zu gestaltende Plattform soll dazu als digitales Schaufenster die Angebote der Waren- und Dienstleistungen abbilden. Über verschiedene Kommunikationswege können die Bürger*innen als Anbieter und Nutzer Kontakte aufnehmen und ihre Waren mittels unterschiedlicher Logistik- und Bezahlsysteme kaufen bzw. verkaufen.

undefined

 

Unsere Ziele: 

  • Förderung der menschlichen und technischen Vernetzung regionaler Akteure
  • Sicherung der Nahversorgung (Waren des täglichen Bedarfs) im ländlichen Raum
  • Erhöhung der Sichtbarkeit von regionalen Angeboten
  • Erprobung eines regionalen Online Marktplatztes mit nachhaltigen Lieferketten
  • Entwicklung eines Geschäftsmodells

 

 

 

-Zurück zu Projekte-

 

MEILENSTEINE

undefinedIST- und Bedarfsanalyse

undefinedPlattformkonzept 

undefinedAkzeptanzanalyse   

undefinedProgrammierung 

Aktuelle Umfragen

Bis 15.08.2021: Umfrage zur Namensgebung der zukünftigen Plattform "Mobiler Marktplatz 4.0" [Umfrage beendet]

 

 

 

News

 

29.09.2021: Mobiler Marktplatz 4.0 in der Ausgabe 03/2021 der Zeitschrift "Ländlicher Raum" der Agrarsozialen Gesellschaft e. V.
undefined

Können möglichst flächendeckende regionale Nahversorgungsnetze für Waren und Dienstleistungen des täglichen Bedarfes i mländlichen Raum auf lange Sicht funktionieren? Welchen Beitrag können digitale regionale Schaufenster als zentrale Informations- und Kommunikationsdrehscheiben hierzu leisten?

Für die Ausgabe 03/2021 leistete der Salzlandkreis, hier die Stabsstelle Digitalisierung und Innovation, mit dem Projekt Mobiler Markplatz 4.0 einen Beitrag in der Zeitschrift "Ländlicher Raum: Digitalisierung in ländlichen Räumen und in der Landwirtschaft", das von der Agrarsozialen Gesellschaft e. V. herausgeben wird. Die Agrarsoziale Gesellschaft e. V. (ASG) ist ein gemeinnütziger Verein, der sich für Verbesserung der Lebensverhältnisse in der Landwirtschaft und in den ländlichen Räumen einsetzt. In ihrer Arbeit verknüpft die ASG wissenschaftliche Forschung, Gutachtertätigkeit, Bildung, Politik und Öffentlichkeitsarbeit. Zu den bearbeiteten Themenfeldern gehören Agrar-, Sozial- und Umweltpolitik, Dorf- und Regionalentwicklung, Nachhaltigkeit und Ökologie, Strukturwandel in der Landwirtschaft und ländlichen Räumen sowie Mensch, Gesellschaft und Umwelt. Das Heft "Ländlicher Raum" erscheint viermal im Jahr. Die Zeitschrift ist online auf der ASG-Website als pdf verfügbar: Agrarsoziale Gesellschaft e.V. - Zeitschrift Ländlicher Raum (asg-goe.de)

Unter der Überschrift "Smart.Region Salzlandkreis - Erprobung digitaler Instrumente zur Unterstützung regionaler Wirtschaftskreisläufe" werden das Projekt Mobiler Marktplatz 4.0 beschrieben wie auch Perspektiven im Landkreis aufgezeigt.
>>> Beitrag als PDF zum Download

 

15.09.2021: Befragung zur Plattform-Namensgebung beendet

Die Umfrage zur Namensgebung der zukünftigen Plattform „Mobiler Marktplatz 4.0“ ist beendet. Kreisweit haben sich 87 Personen an der Befragung mit großem Interesse beteiligt. Neben der Zustimmung zu den vorgeschlagenen Namen und Slogans ist zu konstatieren, dass es eine überraschende Vielfalt bei den „sonstigen Vorschlägen“ gab – diese werden Eingang in die Auswertung und weitere Projektarbeit finden.

Parallel dazu ist es gelungen, in Abstimmung mit dem Fördermittelgeber, dem Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft in Bonn, eine Verlängerung des Projektes bis zum 31.12.2021 zu vereinbaren.

Neben der derzeitigen Programmierung der Internetseite finden auch bereits Absprachen zur Verstetigung des Modellprojektes im Salzlandkreis mit regionalen und innovativen Partnern statt. Ziel ist, dass das Modellprojekt einen Beitrag zur langfristigen Verbesserung der Versorgung im ländlichen Raum leistet.

Der Landkreis bedankt sich bei den Teilnehmern der Umfrage sowie den Projektpartnern für die bisherige Unterstützung und Kreativität!

Veranstaltungen

 

 

27.09.2020

Tag der Regionen in Staßfurt                                                                       

 

 

31.08.2020

Workshop mit den Hauptverwaltungsbeamten der Kommunen                                 

 

 

17.07.2020

Vorstellung des Projektes in Staßfurt                                                       

 

Ansprechpartner

undefinedHerr Dr. Naumann
undefinedTel.: 03471 684-1830
undefined E-Mail: hnaumann@kreis-slk.de

Newsletter

Melden Sie sich zum Newsletter Mobiler Marktplatz 4.0 an, um auf dem Laufenden zu bleiben! 
 

 

Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte anzuzeigen. Wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen, geben Sie die Einwilligung zur Verwendung dieser Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie hier. x